Der Begriff „Business Excellence“ wird mit „herausragende Geschäftsführung“ übersetzt

.


Business Excellence ist zu erreichen, indem systematisch und eindeutig ein Managementmodell verfolgt wird, welches sich aus den Erfahrungen und Kenntnissen der gegenwärtigen Ökonomielehre und der weltweiten Praxis ableitet.

Entscheidend ist die Umsetzung der 3 Grundsätze zur Zielerreichung:

  • Kundenorientierung
  • Mitarbeiterorientierung
  • Ergebnisorientierung

.

.

.

 

Dabei gilt folgende Umsetzungsdefinition, welche den Prozess so anspruchsvoll macht:

Aufgekommen ist der Begriff  “Business Excellence” im Zuge der Diskussion um Total Quality Management (TQM) und steht heute für die überragende Vorgehensweise des Managements einer Organisation, unabhängig von seiner Größe.“ 

Vorausgesetzt alle betrieblichen Prozesse werden messbar gemacht, z.B. durch den Einsatz von Business Intelligence Instrumenten, dann entsteht diese betriebswirtschaftliche Exzellenz, wenn nachfolgend die Messergebnisse richtig interpretiert und in Einklang zu Innovation und Vision des Unternehmens gesetzt werden.

Welche „Meilensteine“ sind auf jeden Fall zu beachten und sorgfältig zu bearbeiten?

  • die Güte aller Management-, Betriebs- und Verwaltungsprozesse,
  • eine Kultur der ständigen Verbesserung bezüglich aller Aspekte der Geschäftsaktivitäten,
  • das Verständnis, dass Qualitätsverbesserung zu Kostenvorteilen und damit zu einem besseren Gewinnpotenzial führt,
  • die Herstellung intensiverer Beziehungen zu Kunden und Zulieferern,
  • die Einbeziehung der gesamten Belegschaft,
  • marktorientierte Organisationspraktiken.

 

Als Senior Advisor kann ich Ihnen mit meiner Expertise und Erfahrung aus 25 Jahren und den Fachleuten meines Netzwerks sowohl strategisch als auch operativ unmittelbar helfen, diese Ansprüche realistisch und nachvollziehbar umzusetzen. Dabei spielen Erfahrungen, Kompetenzen und moderne IT-Technologie die wesentliche Rolle.

 

 

.